Sorry, dieses Produkt ist momentan leider nicht auf Lager.

Andere Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch…

Zavvi - Das Zuhause der Popkultur

Verlieren Sie sich in David Lynchs und Mark Frosts Krimi-Soap-Opera, die sich, in den Worten einer Figur, "wie ein schöner Traum und schrecklicher Albtraum zugleich" entfaltet.

Staffel 1
Twin-Peaks-Anhänger, die das Geheimnis auf unzähligen Websites am Leben erhalten haben, werden die Gelegenheit nutzen, um in die gruselige Stadt zurückzukehren, die vielleicht das Anti-Mayberry ist. Die selten ausgestrahlte Fernsehserie Twin Peaks hat nichts von ihrer schrulligen und unheimlichen Kraft verloren, unter die Haut zu gehen und in den Träumen zu spuken. Brühen Sie sich also eine Kanne "verdammt guten Kaffee" auf, essen Sie ein Stück Kirschkuchen und verlieren Sie sich in David Lynchs und Mark Frosts Krimi und Seifenoper, die sich, in den Worten einer Figur, "wie ein schöner Traum und ein schrecklicher Albtraum zugleich" entfaltet. Twin Peaks war zumindest für eine Staffel ein Phänomen der Popkultur, bis die zunehmend bizarren Wendungen und verrückten Anspielungen die Zuschauer so verwirrten, dass sie das Interesse daran verloren, wer Laura Palmer (Sheryl Lee) getötet hat. Diese Serie war ein Karrierehöhepunkt für die meisten seiner eklektischen Ensemble-Besetzung, darunter Kyle MacLachlan als geradliniger FBI-Spezialagent Dale Cooper, Michael Ontkean als lokaler Sheriff Harry S. Truman, Sherilyn Fenn als böses Mädchen Audrey Horne, Peggy Lipton als Kellnerin Norma Jennings und Catherine Coulson als die Log Lady. Zu den Alumni, die aktuell Erfolge feiern, gehören Lara Flynn Boyle ("The Practice") als braves Mädchen Donna Hayward und Miguel Ferrer ("Crossing Jordan"), der als Forensik-Experte Albert Rosenfield (der absolut keine "sozialen Nettigkeiten" hat) urkomisch ist. -Donald Liebenson

Staffel 2
"Suchen Sie nicht nach allen Antworten auf einmal", sagt ein Riese, der dem FBI-Agenten Cooper (Kyle MacLachlan) in einer Vision erscheint. "Ein Weg wird gebildet, indem man einen Stein nach dem anderen legt." In Twin Peaks ist das leichter gesagt als getan. Im Laufe von zwei Saisons führte dieser Weg nirgendwohin und überall hin. "Bureau-Richtlinien, deduktive Technik, tibetische Methode und Glück" reichen hier nicht aus. Es braucht auch ein wenig Magie, und genau das macht David Lynchs und Mark Frosts erfrischend originelles Seriendrama zu einem der ultimativen TV-Trips und immer noch zum Stoff, aus dem Fieberträume gemacht sind. Mit der DVD-Veröffentlichung von Staffel 2 können eingefleischte Peakers ihre Besessenheit von dieser makabren, verrückten, unheimlichen und surrealen Serie wieder aufleben lassen, die in einer ländlichen Gemeinde im pazifischen Nordwesten spielt, deren bukolische Umgebung "dunkle und abscheuliche Dinge" verbirgt (wenn Sie Twin Peaks noch nicht kennen, sehen Sie sich am besten den brillanten Pilotfilm in Spielfilmlänge und den Kult-Klassiker der ersten Staffel an, die Twin Peaks auf seinem Höhepunkt zeigen) Drei Hauptgeheimnisse treiben Staffel 2 an. Zum einen ist da der immer noch (!) ungeklärte Mord an Laura Palmer (Sheryl Lee). Dann ist da noch die Frage, wer Cooper im Staffel-1-Cliffhanger erschossen hat. Und schließlich und endlich: Was ist mit Bob? Mit seiner Traumlogik, dem bizarren Verhalten und den Alptraum-Bildern geht vieles von dem, was passiert, an Ihnen vorbei. Einige Nebenhandlungen (Sherilyn Fenns Sexbombe Audrey, die im Bordell One-Eyed Jacks gefangen gehalten wird) sind leichter zu durchschauen als andere (die amnesiekranke Nadine glaubt, sie sei eine 18-jährige Highschool-Schülerin) und, ja, das ist ein David Duchovny aus der Zeit vor Akte X als Dennis/Denice, ein transsexueller DEA-Agent.

In der zweiten Staffel von Twin Peaks gibt es die Wahrheit, aber wir betreten das Gebiet von A Few Good Men. Wenn Lauras Mörder in Folge 16 endlich enthüllt wird, werden sicher viele mit der Wahrheit nicht umgehen können. Die Verwicklungen, Ablenkungsmanöver und die völlige Verrücktheit werden die Geduld von Zuschauern mit einer eher konventionellen Neigung auf die Probe stellen. Aber, wie Cooper an einer Stelle bemerkt: "Alles in allem ist es eine sehr interessante Erfahrung", mit genug Doppelgängern, Anspielungen, Popkultur-Referenzen und In-Witzen, um Blogger bei der Stange zu halten. Wenn Sie zum Beispiel Freude daran haben, Hank Worden, der Mose in The Searchers spielte, als "den heruntergekommensten Zimmerservice-Kellner der Welt" wiederzuerkennen, dann werden Sie sich in Twin Peaks wie zu Hause fühlen.

Die Episoden umfassen:

Alle Episoden aus Staffel 1 und 2 plus:

  • Log Lady Intros (Alle Episoden)
  • Original-Pilot
  • Original Pilot (Internationale Version)
  • Alternatives Ende für Pilot (Internationale Version)
  • Gelöschte Szenen
  • "A Slice of Lynch" Featurette
  • Geheimnisse von einem anderen Ort: Die Entstehung von Twin Peaks (Dokumentarfilm in Spielfilmlänge)
  • Samstag Nacht Live Sketch mit Kyle MacLachlan
  • Zwillingsspitzen-Festival
  • "Rückkehr nach Twin Peaks" Featurette
  • Interaktive Karte
  • Das Archiv der Schwarzen Hütte: (Inklusive "Falling" Musikvideo, Bildergalerien, On Air Promos & TV Spots)
studio:
Universal Pictures
franchise:
Twin Peaks
Gesamtlaufzeit:
1535 mins approx.
Zertifikat (UK):
15
Charakter Serien:
Twin Peaks
Bildformat:
1.33:1 Full Frame
Originalton (Sprache):
English
Anzahl der Discs:
10
Regisseur(e):
David Lynch

Todd Holland
Darsteller:
Kyle MacLachlan

Michael Ontkean

Mädchen Amick

Dana Ashbrook

Richard Beymer

Lara Flynn Boyle
Untertitel Sprachen:

English

Region (Ländercode):
2

Twin Peaks: Definitive Gold Box Edition

DVD
EUR 21.99

UVP: 84,49 €

21,99 €

Spare: 62,50 €

Ausverkauft

Live Chat

Die durchschnittliche Wartezeit beträgt 25 Sekunden

Die durchschnittliche Wartezeit beträgt 25 Sekunden

Lieferung & Rücksendungen

Standardlieferung (5-10 Tage) = 2,99€
Lieferung mit Sendungsverfolgung (3-5 Tage) = 5,99€
Die Versandinformationen beziehen sich auf Produkte, die wir aktuell auf Lager haben. Vorbestellungen werden versandt, sobald die Produkte auf Lager vorrätig sind. Rechne bitte bis zu 21 Tage Lieferzeit bei Funko Bestellungen ein. Lieferung mit Sendeverfolgung ist nicht bei allen Produkten möglich.

Sind Sie mit Ihrem Artikel nicht zufrieden?

Bitte beachten Sie unser Rückgaberecht.

Zavvi - Das Zuhause der Popkultur

Verlieren Sie sich in David Lynchs und Mark Frosts Krimi-Soap-Opera, die sich, in den Worten einer Figur, "wie ein schöner Traum und schrecklicher Albtraum zugleich" entfaltet.

Staffel 1
Twin-Peaks-Anhänger, die das Geheimnis auf unzähligen Websites am Leben erhalten haben, werden die Gelegenheit nutzen, um in die gruselige Stadt zurückzukehren, die vielleicht das Anti-Mayberry ist. Die selten ausgestrahlte Fernsehserie Twin Peaks hat nichts von ihrer schrulligen und unheimlichen Kraft verloren, unter die Haut zu gehen und in den Träumen zu spuken. Brühen Sie sich also eine Kanne "verdammt guten Kaffee" auf, essen Sie ein Stück Kirschkuchen und verlieren Sie sich in David Lynchs und Mark Frosts Krimi und Seifenoper, die sich, in den Worten einer Figur, "wie ein schöner Traum und ein schrecklicher Albtraum zugleich" entfaltet. Twin Peaks war zumindest für eine Staffel ein Phänomen der Popkultur, bis die zunehmend bizarren Wendungen und verrückten Anspielungen die Zuschauer so verwirrten, dass sie das Interesse daran verloren, wer Laura Palmer (Sheryl Lee) getötet hat. Diese Serie war ein Karrierehöhepunkt für die meisten seiner eklektischen Ensemble-Besetzung, darunter Kyle MacLachlan als geradliniger FBI-Spezialagent Dale Cooper, Michael Ontkean als lokaler Sheriff Harry S. Truman, Sherilyn Fenn als böses Mädchen Audrey Horne, Peggy Lipton als Kellnerin Norma Jennings und Catherine Coulson als die Log Lady. Zu den Alumni, die aktuell Erfolge feiern, gehören Lara Flynn Boyle ("The Practice") als braves Mädchen Donna Hayward und Miguel Ferrer ("Crossing Jordan"), der als Forensik-Experte Albert Rosenfield (der absolut keine "sozialen Nettigkeiten" hat) urkomisch ist. -Donald Liebenson

Staffel 2
"Suchen Sie nicht nach allen Antworten auf einmal", sagt ein Riese, der dem FBI-Agenten Cooper (Kyle MacLachlan) in einer Vision erscheint. "Ein Weg wird gebildet, indem man einen Stein nach dem anderen legt." In Twin Peaks ist das leichter gesagt als getan. Im Laufe von zwei Saisons führte dieser Weg nirgendwohin und überall hin. "Bureau-Richtlinien, deduktive Technik, tibetische Methode und Glück" reichen hier nicht aus. Es braucht auch ein wenig Magie, und genau das macht David Lynchs und Mark Frosts erfrischend originelles Seriendrama zu einem der ultimativen TV-Trips und immer noch zum Stoff, aus dem Fieberträume gemacht sind. Mit der DVD-Veröffentlichung von Staffel 2 können eingefleischte Peakers ihre Besessenheit von dieser makabren, verrückten, unheimlichen und surrealen Serie wieder aufleben lassen, die in einer ländlichen Gemeinde im pazifischen Nordwesten spielt, deren bukolische Umgebung "dunkle und abscheuliche Dinge" verbirgt (wenn Sie Twin Peaks noch nicht kennen, sehen Sie sich am besten den brillanten Pilotfilm in Spielfilmlänge und den Kult-Klassiker der ersten Staffel an, die Twin Peaks auf seinem Höhepunkt zeigen) Drei Hauptgeheimnisse treiben Staffel 2 an. Zum einen ist da der immer noch (!) ungeklärte Mord an Laura Palmer (Sheryl Lee). Dann ist da noch die Frage, wer Cooper im Staffel-1-Cliffhanger erschossen hat. Und schließlich und endlich: Was ist mit Bob? Mit seiner Traumlogik, dem bizarren Verhalten und den Alptraum-Bildern geht vieles von dem, was passiert, an Ihnen vorbei. Einige Nebenhandlungen (Sherilyn Fenns Sexbombe Audrey, die im Bordell One-Eyed Jacks gefangen gehalten wird) sind leichter zu durchschauen als andere (die amnesiekranke Nadine glaubt, sie sei eine 18-jährige Highschool-Schülerin) und, ja, das ist ein David Duchovny aus der Zeit vor Akte X als Dennis/Denice, ein transsexueller DEA-Agent.

In der zweiten Staffel von Twin Peaks gibt es die Wahrheit, aber wir betreten das Gebiet von A Few Good Men. Wenn Lauras Mörder in Folge 16 endlich enthüllt wird, werden sicher viele mit der Wahrheit nicht umgehen können. Die Verwicklungen, Ablenkungsmanöver und die völlige Verrücktheit werden die Geduld von Zuschauern mit einer eher konventionellen Neigung auf die Probe stellen. Aber, wie Cooper an einer Stelle bemerkt: "Alles in allem ist es eine sehr interessante Erfahrung", mit genug Doppelgängern, Anspielungen, Popkultur-Referenzen und In-Witzen, um Blogger bei der Stange zu halten. Wenn Sie zum Beispiel Freude daran haben, Hank Worden, der Mose in The Searchers spielte, als "den heruntergekommensten Zimmerservice-Kellner der Welt" wiederzuerkennen, dann werden Sie sich in Twin Peaks wie zu Hause fühlen.

Die Episoden umfassen:

Alle Episoden aus Staffel 1 und 2 plus:

  • Log Lady Intros (Alle Episoden)
  • Original-Pilot
  • Original Pilot (Internationale Version)
  • Alternatives Ende für Pilot (Internationale Version)
  • Gelöschte Szenen
  • "A Slice of Lynch" Featurette
  • Geheimnisse von einem anderen Ort: Die Entstehung von Twin Peaks (Dokumentarfilm in Spielfilmlänge)
  • Samstag Nacht Live Sketch mit Kyle MacLachlan
  • Zwillingsspitzen-Festival
  • "Rückkehr nach Twin Peaks" Featurette
  • Interaktive Karte
  • Das Archiv der Schwarzen Hütte: (Inklusive "Falling" Musikvideo, Bildergalerien, On Air Promos & TV Spots)
studio:
Universal Pictures
franchise:
Twin Peaks
Gesamtlaufzeit:
1535 mins approx.
Zertifikat (UK):
15
Charakter Serien:
Twin Peaks
Bildformat:
1.33:1 Full Frame
Originalton (Sprache):
English
Anzahl der Discs:
10
Regisseur(e):
David Lynch

Todd Holland
Darsteller:
Kyle MacLachlan

Michael Ontkean

Mädchen Amick

Dana Ashbrook

Richard Beymer

Lara Flynn Boyle
Untertitel Sprachen:

English

Region (Ländercode):
2
Erfahrungen und Kundenbewertungen

Zurzeit gibt es noch keine Bewertungen.